• Lucas Siebeking

Was ist SEA Marketing?

Um im Internet an Popularität zu gewinnen, können Unternehmen Suchmaschinenwerbung nutzen – eine beliebte Strategie, die sich von einer Fülle von Produkten und Dienstleistungen unterscheidet. Im digitalen Zeitalter gehört Werbung in Suchmaschinen zu jedem ausgewogenen Marketing-Mix.


Durch Suchmaschinenwerbung sehen potenzielle Kunden Ihr Produkt bei Google und Co. ganz oben. Doch was ist zu beachten und wie können wir den größtmöglichen Nutzen aus Suchmaschinenwerbung ziehen? Dies klären wir hier.


Was ist der Unterschied zwischen SEO und SEA?

Suchmaschinenwerbung ist ein Teil des Suchmaschinenmarketings (Search Engine Marketing oder SEM), zu dem auch die Suchmaschinenoptimierung (Search Engine Optimization oder SEO) gehört. Mit SEO können Sie durch die Verwendung bestimmter Keywords eine höhere Sichtbarkeit in Suchmaschinen erzielen. Im Gegensatz zu SEO ist Suchmaschinenwerbung (SEA) eine bezahlte digitale Strategie.


suche

Was ist Suchmaschinenwerbung?

Suchmaschinenwerbung oder SEA wird bezahlt, um digitale Werbung in Suchmaschinen wie Google, Bing und Yahoo! zu platzieren. Diese Anzeigen werden auch als Suchanzeigen oder gesponserte Links bezeichnet und werden den Nutzern an prominenter Stelle über der Suche angezeigt.


Im digitalen Zeitalter ist Suchmaschinenwerbung zu einer grundlegenden Marketingstrategie geworden, da die Zahl der Menschen, die Produkte und Dienstleistungen über Suchmaschinen konsumieren, täglich zunimmt. Wer Suchmaschinenwerbung nutzt, um seine Produkte und Dienstleistungen über den eigentlichen Suchergebnissen anzuzeigen, kann wertvolle potenzielle Kunden generieren.


Die Vorteile des Suchmaschinenmarketings

Heutzutage gibt es nichts, was nicht mit einem Klick bestellt werden kann: von Lebensmitteln über Technik bis hin zu Möbeln. Mit SEA können Sie sich von der Masse abheben und sich in einem hart umkämpften Markt besser präsentieren.


Was ist Suchmaschinenwerbung?

Suchmaschinenwerbung oder SEA wird bezahlt, um digitale Werbung in Suchmaschinen wie Google, Bing und Yahoo! zu platzieren. Diese Anzeigen werden auch als Suchanzeigen oder gesponserte Links bezeichnet und werden den Nutzern an prominenter Stelle über der Suche angezeigt.


Im digitalen Zeitalter ist Suchmaschinenwerbung zu einer grundlegenden Marketingstrategie geworden, da die Zahl der Menschen, die Produkte und Dienstleistungen über Suchmaschinen konsumieren, täglich zunimmt. Wer Suchmaschinenwerbung nutzt, um seine Produkte und Dienstleistungen über den eigentlichen Suchergebnissen anzuzeigen, kann wertvolle potenzielle Kunden generieren.


Die Vorteile des Suchmaschinenmarketings

Heutzutage gibt es nichts, was nicht mit einem Klick bestellt werden kann: von Lebensmitteln über Technik bis hin zu Möbeln. Mit SEA können Sie sich von der Masse abheben und sich in einem hart umkämpften Markt besser präsentieren.


Was ist Suchmaschinenwerbung?

Suchmaschinenwerbung oder SEA wird bezahlt, um digitale Werbung in Suchmaschinen wie Google, Bing und Yahoo! zu platzieren. Diese Anzeigen werden auch als Suchanzeigen oder gesponserte Links bezeichnet und werden den Nutzern an prominenter Stelle über der Suche angezeigt.


Im digitalen Zeitalter ist Suchmaschinenwerbung zu einer grundlegenden Marketingstrategie geworden, da die Zahl der Menschen, die Produkte und Dienstleistungen über Suchmaschinen konsumieren, täglich zunimmt. Wer Suchmaschinenwerbung nutzt, um seine Produkte und Dienstleistungen über den eigentlichen Suchergebnissen anzuzeigen, kann wertvolle potenzielle Kunden generieren.


Die Vorteile des Suchmaschinenmarketings

Heutzutage gibt es nichts, was nicht mit einem Klick bestellt werden kann: von Lebensmitteln über Technik bis hin zu Möbeln. Mit SEA können Sie sich von der Masse abheben und sich in einem hart umkämpften Markt besser präsentieren.


2. Schlüsselwörter recherchieren

Wenn Sie sich entschieden haben, was Sie ansprechen möchten, ist der nächste Schritt die Keyword-Recherche. Ihre Zielgruppe kann Sie nur finden, wenn Sie wissen, mit welchen Begriffen die Zielgruppe sucht. Achten Sie besonders auf demografische Merkmale wie das geografische Gebiet potenzieller Kunden.


3. Erstellen Sie eine Landingpage

Generell reicht Werbung allein nicht aus, um in Südostasien den ersten Platz zu erringen. Es hängt auch mit der Qualität der Landingpage und der Relevanz der Keywords zusammen, weshalb vor der Werbung eine gründliche Recherche notwendig ist.


Wenn also Qualität und Relevanz überzeugen, ist es durchaus möglich, das höchste Ranking zu gewinnen und letztendlich den geringsten Betrag zu zahlen. Bitte beachten Sie dies, wenn Sie die Zielseite schreiben, auf die Ihre SEA-Anzeige verweist.


4. Registrierung und Auktion

Als nächstes registrieren Sie sich für die gewünschte Werbeplattform, wie beispielsweise Google Ads. Werbeprämien ähneln Auktionen: Nachdem Sie Keywords ausgewählt haben, bieten Sie und Ihre Mitbewerber auf die Platzierung der Anzeigen. Doch nicht allein das Gebot ist entscheidend – auch die Qualität und Relevanz der Website für den Verbraucher sind wichtige Faktoren.


Schließlich zahlen Sie pro Klick (Pay per Click oder PPC): Sie zahlen nur, wenn Sie auf eine Anzeige klicken. Das bedeutet, dass Ihnen nur dann Gebühren in Rechnung gestellt werden, wenn Benutzer wirklich an Ihrem Produkt oder Ihrer Dienstleistung interessiert sind.


Wenn Sie die Auktion gewinnen, wird Ihre Südostasien-Anzeige live geschaltet und bringt Ihnen neue potenzielle Kunden.


SEA lohnt sich bei diesen Suchmaschinen

Mit 78 % Marktanteil bei Desktop-Computern und 90 % Marktanteil bei Mobilgeräten wird Google 2021 die Nummer eins in Deutschland und weltweit sein. Daher ist es sinnvoll, SEA auf Google auszuführen. Sie können Suchmaschinenanzeigen als Suchanzeigen oder als Anzeigen auf Google Shopping, YouTube und Google Play schalten. Auch E-Mail-Anbieter wie Web.de und T-Online sind mit Google verbunden. Daher können Ihre Anzeigen auch dort erscheinen.


Die zweitgrößte Suchmaschine in Deutschland ist Microsofts Bing. Bing stellt werbenden Unternehmen Bing-Webmaster-Tools zur Verfügung, die ähnlich wie die Google Search Console verstanden werden und Ihnen beispielsweise Informationen zu Backlinks und Keyword-Recherche-Tools zur Verfügung stellen können. Ähnlich wie Google Ads kann Microsoft Ads mit anderen Diensten wie Yahoo! In Bing werden Anzeigen auch über Auktionen verkauft und hängen von der Qualität und Relevanz der Keywords ab. Bing- und Yahoo! Obwohl sie nicht den gleichen Bereich haben wÄhnlich wie bei Google Ads, jedoch ist der Klickpreis günstiger als bei Google und andere Nutzer können erreicht werden. Daher lohnt sich SEA auf Bing.


Fazit:

Nutzen Sie SEA als Ergänzung zur Suchmaschinenoptimierung, um höhere Klickraten und Konversionsraten zu erzielen

Suchmaschinenwerbung ist ein wirksames Mittel, um Ihre Sichtbarkeit im Internet schnell zu erhöhen. Kombiniert mit den richtigen SEO-Maßnahmen ist es eine ideale Marketingstrategie, um potenzielle Kunden bei der Kaufentscheidung zu unterstützen.

Um die beste Click-Through-Rate zu erzielen, sollten Sie Ihre Zielgruppe verstehen, die richtigen Keywords wählen und eine hochwertige Landingpage gestalten – damit Ihr Produkt in der Suche weit oben rankt!


blog

2 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen