Display Advertising im Marketing

Aktualisiert: vor 6 Tagen

Das klassische Werbeformat des Internets feiert das große Comeback. Display Advertising hat in den letzten Jahren einen Wandel zurückgelegt und ist heute besser denn je an die Bedürfnisse der Kunden angepasst. Alles, was man heutzutage auf den Bildschirmen der Smartphones und Tablets sieht, ist Display Werbung. Dabei entsteht die Frage, wie kann man Display Advertising für sich nutzen?


Markenpositionierung durch Display Advertising


durch Display Advertising wird einem Unternehmen das Potenzial geboten, sich im gesamten Internet zu positionieren. Durch die präzise formulierte Werbebotschaften erreichen Unternehmen neue Kunden und steigern so Ihre Reichweite, was für höheren Umsatz sorgt.

Durch Werbung wird der Kunde viel schnell auf ein Angebot aufmerksam und entscheidet sich so schnell für einen Kauf. Durch die Platzierung eines Werbebanners wird das Unternehmen in das Bewusstsein der Nutzer transportiert. Dadurch steigt nicht nur die Bekanntheit, sondern auch die Sichtbarkeit des Unternehmens. Bei der Bannerwerbung stehen statische, animierte oder auch dynamisch generierte Banner zur Auswahl. Dabei werden die Banner oben, unten oder an den Seiten platziert. Der Nutzer wird mit einer Klick-Aufforderung dazu aufgefordert, auf dem Banner zu klicken, um sich z.B einen Rabatt zu sichern. Durch den Ausbau der hohen Bandbreite werden auch vermehrt Animationen oder Videosequenzen als Werbebanner eingesetzt.


Wie rechnet man die Bannerwerbung ab?


Es haben sich folgende Abrechnungen für das Display Advertising etabliert.

  • Cost per Click (CPC)

  • Cost per Lead (CPL)

  • Tausend Kontakt Preis (TKP)

Der TKP entspricht den Kosten, die das Unternehmen zahlen muss, um 1000 Banner bei der richtigen Zielgruppe einzublenden. Leider kann man bei der Methode den tatsächlichen Nutzen der Werbebanner nicht nachvollziehen und diese Methode erweist sich als sehr ungenau. Die Abrechnung durch CPC und CPL ist dabei effizienter, das Unternehmen bekommt eine genaue Auskunft, wie viele Kunden auf die Anzeige eingegangen sind. Diese Methoden eignen sich besonders gut bei Unternehmen mit einem begrenzten Media-Budget. Display Advertising gehört in jeder Marketingstrategie Durch digitale Werbung wird in Deutschland seit 2017 mehr Umsatz generiert. Der Umsatz für digitale Werbung lag 2019 bei rund 1,29 Millionen Euro. Experten schätzen bis 2024 einen Wert von 1,63 Millionen Euro Zuwachs in diesem Bereich. Unternehmen haben das potenzial der online Banner schnell erkannt und Nutzen diese um mehr Präsenz im Internet zu präsentieren. Durch die Werbebanner kann das Unternehmen viel schnell eine Verbindung mit einem Kunden aufbauen. Durch die Werbebanner kann man den Kunden genau da ansprechen, wo er sich bereit wohlfühlt. Durch die online Werbung kann man Leds generieren, Neukunden gewinnen oder Bestandskunde zu weiteren Käufen animieren.