Suche
  • Karl

Arten von Social-Media Werbung

Weltweit nutzen bereits mehr als 4,5 Milliarden Menschen das Internet. Laut einer Studie sind davon 3,7 Milliarden Menschen aktive Social Media Nutzer, die mehr als zwei Stunden am Tag online sind. Die Unternehmen haben diesen Markt natürlich schon längst für sich entdeckt und schalten Social Media Werbung. Dabei entsteht die Frage, wie effektiv ist die Social Media Werbung?


Welche Arten von Social Media Werbung gibt es?

Die Social Media Werbung ist stark von den verschiedenen Plattformen abhängig. Je nachdem, welche Zielgruppe man erreichen möchte, kommen die verschiedenen Plattformen infrage.

Facebook-Werbung

Facebook ist mit 2-797 Milliarden aktiven Nutzern pro Monat die mit Abstand größte Social Media Plattform weltweit.

Werbung auf Facebook funktioniert für den B2C als auch für den B2B-Bereich. Werbeanzeigen auf Facebook sind vor allem für die größeren Zielgruppen geeignet. Bei Zielgruppen, die sehr speziell sind, entstehen hier eher mehr Streuverluste. Die Vorteile bei Facebook sind in der Regel die Reichweitensteigerung, Brand Awarness und die Umsatzsteigerung.


Instagram-Werbung

Wenn man Instagram Werbung schalten möchte, muss man es über den Facebook Werbeanzeigen Manager aktivieren. Es ergibt sich die Option auf Facebook und Instagram, die Werbung gleichzeitig zuschalten. Der Facebookalgorithmus kann selber errechnen, welche Platzierung der Werbung optimal ist. Dies kann er aber nur, wenn man vorher im Werbeanzeigenmanager die richtigen Zielvorgaben eingestellt hat. Instagram Werbung kann man auch für die B2B-Unternehmen effektiv schalten. Viele Unternehmen sind aktiv auf Instagram, um Ihr Unternehmen, den Nutzer zu präsentieren. Wieso also nicht genau, da das Unternehmen mit der Werbung ansprechen.


Pinterest-Werbung

Die Plattform Pinterest wurde 2010 gegründet und hat derzeit 478 Millionen aktive Nutzer.

Pinterest hat ebenso wie Facebook und Instagram eine Möglichkeit Werbung auf bestimmte Zielgruppe zuschalten. Die Besonderheit ist dabei, dass Pinterest auch zugleich eine Suchmaschine ist. So erscheint die Werbung direkt neben dem von Kunden eingegeben Suchbegriff. Das Targeting des Warenkorbs oder bestimmten Interessen des Nutzers ist ebenfalls möglich. Pinterest eignet sich besonders gut für Mode, Design oder Möbel Werbung.

YouTube-Werbung

Die Werbung auf YouTube wird über ein Google-Werbekonto geschaltet. Dabei gibt es drei verschiedene Möglichkeiten von Werbung.

• 15 Sekunden langes Werbevideo, was man überspringen kann oder auch nicht.

Diese Werbeanzeige wird meistens vor einem Video geschaltet.

• Eine Discovery-Anzeige die erst erscheint, nachdem man die bestimmten Keyword in der Suche eingegeben hat. Es erscheint ein Bilde oberhalb des eigentlichen Videos.

• Die Bumper-Anzeige ist nicht überspringbar und erscheinen mitten im Video. Diese Anzeigen kann man nicht überspringen.


LinkedIn-Werbung

Die LinkedIn-Werbung hat den meisten Erfolg beim B2B. Die Plattform ist darauf ausgelegt, dass sich ein Business Umfeld untereinander austauscht. Die Kosten für einen Klick liegen in etwa bei 3,56 Euro.

Daher sollte man die LinkedIn-Werbung nur schalten wenn, man ein ausreichend großes Budget zur Verfügung hat